Themenkonferenz Schule in Neuss am 18.06.2019

CDU Neuss diskutiert erfolgreich mit Bürgerinnen und Bürgern über Verbesserungsvorschläge in städtischen Schulen

Am Dienstag, 18. Juni, lud die Union alle Neusserinnen und Neusser zur großen Themenkonferenz Schule ein. Die über 45 Anwesenden, darunter eine Vielzahl von Schulleitern, Lehrern und Eltern- und Schülervertretern äußerten konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Schullandschaft. Durch Anwesenheit aller Schulformen entwickelte sich ein reger Austausch über gute und schlechte Zustände in der Stadtpolitik. Von den Gästen, die zahlreiches Expertenwissen mitbrachten, wurde vor Allem bemängelt, dass es Sanierungsstau und Probleme mit dem Gebäudemanagement gebe. Auch die Schwierigkeiten in Hinblick auf die Umsetzung der Inklusion und die häufig mangelnde Ausstattung der Klassenräume, gerade im Bereich der Digitalisierung, sprachen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. 
Die Neusser Union freute sich Dienstag Abend besonders, dass eine große Anzahl an Schülervertreterinnen und -vertretern ihre Sicht der Dinge einbrachten. So wies man darauf hin, dass die Stadt sichere Radwege umsetzen müsse und Nachhaltigkeit bei der Entwicklung und Sanierung der Gebäude eine größere Rolle spielen müsse. Die Gäste drängten zudem darauf, dass der bereits lange beschlossene Neubau der Dreikönigenschule endlich vorangebracht werden müsse. 
Dank zahlreicher Standpunkte blickt die CDU auf eine konstruktive und erfolgreiche Veranstaltung zurück. ,,Jetzt heißt es, die Ideen der Bürgerinnen und Bürger in die Gremien und unser Kommunalwahlprogramm einzubringen und sich für die Probleme vor Ort weiterhin stark zu machen um gemeinsam für Neuss Lösungen zu entwickeln“, so die Arbeitskreisleiterin Schule und Bildung Elke Schlangen.

#fürneuss

©2019 CDU Stadtverband Neuss

CDU Stadtverband Neuss